Warum und Wie

Sexualisierte und sexistische Belästigung gehören auf unseren Strassen zum Standard. Schon früh lernen wir, nicht immer alles so ernst zu nehmen und dass es normal wäre, wenn Typen uns blöd anmachen. “Wahrscheinlich will er Dir nur zu verstehen geben, wie toll Du bist.” Noch lieber hören wir Sätze wie: “Du bist ja selbst dran Schuld, wenn Du (nicht)….”. Gerade aufgrund dieser Normalisierung ganz und gar nicht normaler verletzender und gewalttätiger Übergriffe und auch, weil wir gelernt haben uns für das, was uns angetan wird, zu schämen,  haben wir es nicht gelernt, entsprechend zu re/agieren.

Meistens können wir in solchen Situationen nicht antworten, weil wir geschockt sind, wütend oder verletzt. Um so wichtiger ist eine Plattform, die uns die Möglichkeit gibt, das Erlebte von der Seele zu schreiben und mit anderen zu teilen! Wir sind nicht allein. Solche Situationen passieren uns allen fast täglich und darüber zu sprechen und sie öffentlich zu machen, trägt dazu bei, ein Bewusstsein zu schaffen, dass Belästigung jeder Art Gewalt ist und darum auch als solche behandelt werden muss!

Manchmal reichen schon ein Blick oder das berühmte Nachpfeifen. Der Typ, der sich in der U-Bahn breitbeinig vor Dich setzt und Dich anglotzt. Das alles schmeißt uns aus der Bahn, raubt uns Energie und entfernt uns von dem, was wirklich wichtig ist. Darum Holla Back!, sag dummen Anmachen den Kampf an und erzähl uns Deine Geschichte!

Das Internet gibt uns die Möglichkeit, gemeinsame Netzwerke aufzubauen. Jedes Mal, wenn Du blöd im öffentlichen Raum angemacht wirst, kannst Du es hier erzählen und tausende von Menschen hören Dir zu und lernen zu verstehen, was es bedeutet, täglichen Belästigungen ausgesetzt zu sein. Andere wissen so, dass sie nicht allein sind und dass es nicht in ihrer Verantwortung liegt, wenn ihnen Gewalt angetan wird. Deine Geschichte kann dazu beitragen, das die Gemeinschaft und Authoritäten diese Übergriffe ernster nehmen und eine Sensibilität entwickeln, die zu mehr Sicherheit in unserer Stadt führt.   Deine Geschichte ist ein nicht abzustreitender Beweis dafür, warum öffentliche Belästigung nicht ok ist. Und sie kann dazu beitragen, die Welt zu verändern.

Alles fängt an mit einer einfache Geste: You holla back!

 

Alltägliche Belästigung - Warum du deine Geschichte erzählen solltest
Alltägliche Belästigung – Warum du deine Geschichte erzählen solltest