Es gibt sehr viel Kraft, wenn mehrere Leute Betroffenen das Gefühl geben , dass sie wenn sie sich wehren genau das Richtige tun !!!

ich bin genervt , mir ständig von Belästigern die Laune verderben zu lassen. Meine Grundhaltung ,wenn ich durch die Straßen laufe ist manchmal schon fast aggressiv.
Gewalt ist eigentlich nicht mein Weg Konflikte zu lösen, doch in solchen Fällen mittlerweile schon.
Nur ein beispiel eines Abends:

Ich verteile Flyer am Schlesischen Tor für eine Party, ständig wollen irgendwelche Typen zum Flyer meine Handynummer,
mich auf der Party wiedersehen, dass ich mitkomme irgendwohin , oder einfach nur “flirten” auf eine herablassende Art und Weise. Ich fühle mich wie ein Stück Fleisch.

Eine Gruppe von Männern kommt vorbei und einer Haut mir auf den Po.
Ich Sehe nicht welcher es ist.
Ich bin erschrocken , irgendwie weiß ich nicht was ich sagen soll.
Ich laufe ihnen ,ohne etwas zu sagen hinterher und trete dem ,der am nähesten ist mit Anlauf in den Po.
Die anderen lachen ihn aus..Der Typ wehrt sich nicht, ich vermute es war der Richtige.
Der Abend ist mittlerweile für mich gelaufen.
Später im Club trinke ich nach der Arbeit noch ein “Feierabendbier” .
Nach einer Weile laufe ich durch den Flur in Richtung Toiletten und im vorbeigehen fasst mich ein Typ an.
Ich stelle mich mit verschränkten Armen vor ihn und frage ihn , was das soll.
Er antwortet “It was spontaneous”.
Ich schlage ihm in´s Gesicht und sage: “This was spontaneous too” . Da es im Eingangsbereich passiert ist , hat es der Türsteher mitbekommen , er sagt zu mir :”das habe ich genau gesehen” und will mich sofort rausschmeißen,er will mir nicht mal erlauben meine Jacke zu holen.
ich sage, dass mich der typ angefasst hat.
Der Türsteher und der Typ sind sich einig ,dass Schlagen schlimmer als Anfassen sei.
Der Belästiger fühlt sich bestätigt und traut sich vor dem Türsteher mich verbal anzugreifen. Ich versuche erneut auf den Belästiger loszugehen, aber der Türsteher verhindert es.

Erst als mein Chef vorbeikommt und von der Situation mitbekommt, fliegt der Belästiger raus und ich “darf” bleiben. Trotzdem kann es sich der Türsteher nicht verkneifen noch einmal zu mir zu kommen und mich zu belehren.”Mach sowas nicht nochmal!! Sonst musst du wirklich gehen. ich wurde auch schon mal angefasst, von ner 16jährigen,ich weiß wie das ist, aber Gewalt ist da keine Lösung, hast du das verstanden?” . Ich antworte , dass so lange mich niemand gegen meinen Willen anfasst , ich auch selbstverständlich niemanden schlagen werde, ich ihm aber nicht versprechen kann, dass mich niemand mehr belästig.

Wenn ich mich in solchen Situationen befinde , fühle ich mich oft als würde ich eine “riesen Szene” machen..
Manche Menschen finden das peinlich . Mir ist das meistens auch peinlich in Momenten wie diesen. Aber ich weiiß , dass es nicht peinlich ist.

Es gibt sehr viel Kraft, wenn mehrere Leute Betroffenen das Gefühl geben , dass sie , wenn sie sich wehren genau das Richtige tun !!!

Deswegen achtsam sein und sich positionieren , die betroffene Person in ihrem Handlen(ob es nun verbal oder physisch ist) unterstützen!

*Zitate sind nicht 100-prozentig worwörtlich, aber ich habe mich sehr bemüht ,nach meiner Erinnerung alles so genau wie möglich wiederzugeben.
[got_back]