Der Typ hat im Prinzip nichts gemacht (strafrechtlich) aber mir war das total unangenehm.

Mittwoch Abend, 20 Uhr. Ich sitze an einer Bushaltestelle an einer viel befahrenen Straße und warte auf den Bus. Ein Typ (ca. 40, korpulent, Jeans, Polohemd) sieht mich, starrt mich an, kommt zu meiner Sitzbank und stellt seinen Rucksack neben mich auf die Bank. Dann stellt er sich neben mich und raucht. Starrt mich dabei immer wieder aufdringlich an. Dann setzt er sich neben mich und starrt mich weiter an. Ich sehe ihn verunsichert kurz an. Er zwinkert mir zu. Ich reagiere natürlich nicht darauf und beschäftige mich mit meinem Handy. Dann steht er wieder auf um zu rauchen. (Sicherlich nicht aus Rücksichtnahme sondern damit er besser glotzen kann.) Dann setzt er sich wieder, nimmt eine Flasche Likör oder ähnliches aus seim Rucksack und trinkt. Starrt mich weiter an. Dann kommt der Bus. Er steht auch auf, glotzt mir demonstrativ auf mein Minikleid und steigt mit mir ein. Setzt sich allerdings nicht in meine Nähe, sondern auf die Rückbank. Zehn Minuten später steige ich aus. Er steht im Gang und wartet, bis ich aufgestanden bin (so, wie man es im Bus normalerweise aus Höflichkeit macht). Er steigt mit mir (und einigen anderen Leuten) aus. Ich drehe mich nach einigen Schritten kurz um, sehe ihn glücklicherweise nicht. Vielleicht wohnt er auch da irgendwo, vielleicht ist er wegen mir ausgestiegen. Der Typ hat im Prinzip nichts gemacht (strafrechtlich) aber mir war das total unangenehm. Und das hat ihn bestimmt angemacht.
[got_back]