Category: Hinweis

#OurStreets: Hollaback!’s offener Brief als Reaktion auf die Übergriffe an Silvester in Köln

The original version was published in English on ihollaback.org Hollaback! (engl.: “Brüll zurück”) ist eine internationale Bewegung von lokalen Aktivist*innen, die Belästigungen im öffentlichen Raum beenden will. Wir arbeiten zusammen, um die Hintergründe von Belästigungen besser zu verstehen, Bewusstsein zu schaffen und gemeinschaftlich Lösungen zu bieten. Wir stehen gemeinsam als eine globale Gemeinschaft, um öffentlich … Fortgesetzt

Umfrage zu Alltäglicher Belästigung/Street Harassment

Erste weltweite Umfrage zu Alltäglicher Belästigung/Street Harassment Hollaback ist eine Bewegung die sich der Eliminierung von Alltäglicher Belästigung/Street Harassment widmet, unterstützt durch ein Netzwerk von Aktivist_innen auf der ganzen Welt. Hollaback hat sich mit der ILR School an der Cornell Universität unter Leitung von Professorin Beth Livingston zusammengeschlossen, um die Erfahrungen und Auswirkungen von alltäglicher … Fortgesetzt

Interviewpartner*innen gesucht!

Liebe HollaBack!-Familie, wir haben folgende Anfrage bekommen und unterstützen das Projekt. Wer schon einmal bei uns oder einen anderen HollaBack!-Seite etwas eingesendet hat, sei es hier, auf tumblr, facebook oder via twitter, ist herzlich eingeladen, an dem Interviewprojekt von Anita (s.u.) teilzunehmen. Dazu sucht sie Menschen, die im Telefoninterview über ihre Erfahrungen mit Street Harassment … Fortgesetzt

Vortrag in Halle 09.01.2014 “Alltäglicher Sexismus, Street Harassment und die HollaBack!-Bewegung”

Wann – Wo 09.01.2014, 19 Uhr, Audimax – Hörsaal XXII Alltäglicher Sexismus, Street Harassment und die HollaBack!-Bewegung Julia Brilling (HollaBack!, Berlin) Moderation: Dr. Sylvia Terpe (Soziologie, Halle) Was Der Begriff Street Harassment umfasst sexuelle Belästigung und sexualisierte Gewalt im öffentlichen Raum, das heißt auf der Straße, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in der Schule, am Arbeitsplatz, in … Fortgesetzt

Einsendung – Anregungen mit Belästigung umzugehen/zu reagieren

Diese Ideen zu unserer Bystander-Kapmagne “I’ve got your back” wurden uns von Kerstin zugesendet. Danke dafür! Was denkt ihr? Was sind eure Strategien? “Hallo liebes Hollaback-Team, Eure Anregung, wie man als Unbeteiligter auf Street Harrassement reagieren sollte, sind großartig und vor allem alltagstauglich. Ich hätte dazu noch einen simplen, aber wie ich finde, sehr wirkungsvollen … Fortgesetzt

Pressemitteilung von LesMigras zur Petitionsübergabe: Queere Berliner Einrichtungen gegen Haushaltskürzungen

via LesMigras Pressetermin am 15. August Petitionsübergabe: Queere Berliner Einrichtungen gegen Haushaltskürzungen Berliner LSBT*I*Q Einrichtungen (lesbisch-schwul-bi-trans*-inter*-queer) übergeben am Donnerstag, den 15.08. um 10.00 Uhr die Petition “Berliner LSBT*I*Q-Einrichtungen und ISV brauchen weiterhin Rückhalt und Nachhaltigkeit “ an den Regierenden Bürgermeister von Berlin. Es steht zu befürchten, dass ausgerechnet im Bildungsbereich der Initiative „Berlin tritt ein für … Fortgesetzt

HEUTE- TUNE IN! Radioninterview auf Chuo.fm

Zwischen 10 und 11 Uhr deutscher Zeit werden wir beim Radiosender Chuo.fm im Interview zu hören sein in der Show “Third Wave” Die Show wird gehosted von Julie Rage Lalone, der Hollaback! Site Leaderin aus Ottawa, Kanada. Über die Show schreibt sie: The Third Wave is your radical feminist radio show connecting you to the … Fortgesetzt

Smile for me, Baby! – neue Doku über #StreetHarassment

Die Filmemacherin Cecilia Wachter hat eine kurze Doku über Street Harassment in New York gemacht mit vielen Interviews (u.a. Debjani Roy und Julia Daye von Hollaback!) und wichtigen Statements zu Sexismus, Rassismus, Heterosexismus und alltäglicher Belästigung. An engaging short film by Cecilia Wachter; lots of short interviews with people who are not afraid to #hollaback! Interesting … Fortgesetzt

HollaBack! Workshop, Sa. 15.06.2013, 10.45 Uhr in der Heinrich-Böll-Stifung

Am Samstag, 15.06.2013 geben wir einen Workshop in Rahmen von “Baustellen der Demokratie” der Heinrich-Böll-Stiftung. Der Workshop dreht sich um das Thema  “Demokratie durch Bewegung – Wieviel Initiative und Bewegung braucht Demokratie?”  Mehr Infos dazu und den anderen Teilnehmenden gibt es hier: Bewegungen sind notwendig, um die parlamentarische Demokratie in Kontakt zum politischen Willen der Bevölkerung … Fortgesetzt

TOMORROW//MORGEN// CATS AGAINST CATCALLING COMPILATION RELEASE

Hello Lovelies! Mehr als 90 (!!!) Bands haben zur EPIC “CATS AGAINST CATCALLING”-RIOT GRRRL COMPILATION beigetragen!   Whoop Whoop!   UND: Die Compilation ist absolut großartig. Wir feiern die Revolution HollaBack!BLN und Riot Grrrl Berlin Style am 31. Mai im Schokoladen Berlin   Cats against Catcalling Release Party 31. Mai Schokoladen Berlin Artwork: Dana Krusche HollaBack!BLN, La Moustache & Riot Grrrl* Berlin present: … Fortgesetzt

RADIO FEATURE 12.05.2013 // 22.05 auf Bayern 2

Am 27. Februar war Julia Brilling zu Gast im Gender Salon München und hat dort Jula Fritzsche vom Bayrischen Rundfunk ein Interview zum Thema Rape Culture gegeben. Das einstündige Radiofeature mit den Interviewpassagen läuft nun am kommenden Sonntag, den 12.5., um 22.05 Uhr auf Bayern 2. Der Titel lautet: “Stell Dich nicht so an! Indizien für … Fortgesetzt

WAS DU TUN KANNST GEGEN STREET HARASSMENT – EINIGE TIPPS

Was ist schlimmer als belästigt zu werden? Belästigt werden umgeben von einer Menge Menschen, die etwas hätten machen können, aber nichts getan haben. Du hast die Geschichten gelesen, du weißt von wem wir reden: Der „Es geht mich nichts an“-Typ, der „Er hat das gar nicht Ernst gemeint“-Typ, oder die Frau, die dich anspricht, aber … Fortgesetzt

Artikel und Interview bei der Deutschen Welle – “Brüllt zurück!” – Frauen wehren sich im Netz

Bei der Deutschen Welle wurde ein toller Artikel mit einigen O-Tönen von uns veröffentlich. Danke an Anne Le Touzé-Schmitz!   In vielen Städten der Welt gehört sexuelle Belästigung zum Frauenalltag. Oft wird diese Form der Gewalt verharmlost, die Vorfälle werden nicht angezeigt. Im Netz trauen sich immer mehr Frauen, ihr Schweigen zu brechen.   Weiter lesen: … Fortgesetzt

HollaBack!BLN im Radiofeature bei fsrn.org

Den ganzen Beitrag anhören geht hier: http://fsrn.org/audio/people-worldwide-join-“one-billion-rising”-campaign-end-violence-against-women/11579 Leider sind nur zwei Sätze von Julia drin geblieben, dabei wäre es wichtig gewesen den Teil des Gesprächs in dem es um Rassismus und rassistische Ausschlüsse in/durch/mit OBR und anderen westlichen dominierten Organisationen auch zu hören. Schade schade….   People worldwide join “One Billion Rising” campaign to end … Fortgesetzt

“CATS AGAINST CAT CALLING”-COMPILATION w/ Riot Grrrl Berlin and more – English Call

HollaBack!BLN is about to rock! We are teaming up with the uber-fabolous Riot Grrrl Berlin for their next compilation CATS AGAINST CATCALLING Deadline is APRIL 15th, 2013 – 5pm berlin time PLEASE READ THE “HOW TO SUBMIT” info text!!! and spread the word ♥ http://riotgrrrlberlin.tumblr.com/howtosubmit ************************** ***** all grrrl/femmes/ladies/women/lesbian/trans*/ intersex* (define yourself!!!)-bands/acts please send »>ONE MP3«< (NO wave, flacc, ogg, … Fortgesetzt

“CATS AGAINST CAT CALLING”-COMPILATION w/ Riot Grrrl Berlin and more – German

Wir machen in Musik! Die nächste Ausgabe der legendären Riot Grrrl Berlin Compilations wird in Kollabo mit HollaBack!BLN entstehen uvm. Wer mitmachen will, schickt bitte Tracks im MP3 Format bis 15. April 2013 an riotgrrrlberlin-AT-gmail.com Mehr Infos see below ************************** DEUTSCH/GRRRLMAN: **************************  alle grrrl/femme/lady/frauen/lesben/trans*/ intersex* bands/ acts (definiert euch selbst, bitte) die mitmachen möchten, schicken EINE MP3 an riotgrrrlberlin-AT-gmail.com »>nächster einsendeschluß … Fortgesetzt

Holla Back gegen Racial Profiling!

Unterstützt die Petition!   via Stoppt Racial Profiling  Racial Profiling ermöglicht der Polizei, Menschen nur aufgrund von Äußerlichkeiten wie der Hautfarbe zu kontrollieren und gegebenenfalls auch zu durchsuchen und abzuführen. Seit dem 20. November ist es für vier Wochen möglich, unsere Petition gegen die diskriminierende Behandlung durch die Bundespolizei zu unterschreiben. Wenn wir die Grenze … Fortgesetzt

Emily Mays Vortrag bei TEDxWomen

via Hollaback! Brussels BAM! Emily May, Executive Director von Hollaback!, hat beim TEDxWomen Event in Washington DC (USA) über Street Harassment und unsere Organisation gesprochen. Während des Vortrags wurde bekannt gegeben, dass Hollaback! den TED City 2.0 PRIZE gewonnen hat!!!! YAY! WOOHOO and YIPPEE an Emily und alle Hollabackers worldwide!!   Watch Emily’s speech here (scroll to 59.21 minutes) © photo: Anna … Fortgesetzt

ACHTUNG: Der bff – Frauen gegen Gewalt e.V. braucht Eure Unterstützung!

Soeben erreichte uns eine Mail vom bff – Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe/ Frauen gegen Gewalt e.V. Bitte lesen, teilen und wenn möglich spenden! Danke    Liebe Freund/innen, Kooperationspartner/innen und Unterstützer/innen des bff,   leider ereilte die Geschäftsstelle des bff (Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe) letzte Woche die überraschende Kündigung unserer Büroräume hier in den Josettihöfen. Wir müssen spätestens … Fortgesetzt

Veranstaltungshinweis: “PUSSY RIGHT” – Lesung von Texten von Pussy Riot, 09.09.2012

Hier ein Hinweis auf eine Veranstaltung die (hoffentlich) spannend wird: In der Heinrich Böll Stiftung Berlin werden am Sonntag die Statements der verurteilten Pussy Riot Aktivistinnen und mehr verlesen. Wann: Sonntag, 09. September 2012, 18 Uhr Wo: Heinrich Böll Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin. Veranstaltungstext: PUSSY RIGHT Eine Textcollage zum Moskauer Punkprozess Mit:  Cristin König, Anne … Fortgesetzt

Achtung wir ändern die Kommentarfunktion!

Hallo! Ab sofort werden wir keine Kommentare mehr zu Einsendungen von Leser*innen freischalten! Grund ist schlicht der, dass diese Geschichten für sich selbst stehen und nicht von Anderen/Außenstehenden und nicht Betroffenen be- und verurteilt werden! Wir alle, machen auch in Angst- und Gefahrensituation nicht immer alles richtig, dennoch dies ist ein geschützter Raum. Daher müssen … Fortgesetzt