Story

Ich steige gut gelaunt aus der U9 am U Bahnhof Turmstrasse aus…

Ein ganz normaler Nachmittag heute, 14:45, ich steige gut gelaunt aus der U9 am U Bahnhof Turmstrasse aus, habe ja schließlich auch richtig gute Musik gehört. Gehe nichtsahnend den U Bahnsteig in Richtung Ausgang, lasse erstmal einen Pulk an Leuten vorbei, die Stelle an dem verspiegelten ehemaligen Häuschen für die “Bahnsteigsbeamten” ist ja schließlich etwas enger.
Jetzt habe auch ich freie Fahrt, der Bahnsteig ist zwar gut besucht mit den letzten Aussteigern, aber es gibt genug Platz um auszuweichen. Nur bei einem mir entgegenkommenden Herrn so zwischen Mitte zwanzig bis Mitte dreißig scheint das nicht angekommen zu sein, er berührt/grabscht/fasst dem Ich, 17 Jahre – tut aber nichts zur Sache, dreist in den Schritt.
Ich bin völlig Sprachlos, eigentlich hatte ich mir bei vergangenen Vorfällen geschworen den Mund auf zu machen, “Fick dich” zu sagen, mich körperlich zu wehren. In dem Moment bin ich einfach nur wie versteinert und gucke ihn mit ungläubigem Blick an.
Der werte Herr geht schnell weiter.

Die Berührung spüre ich noch Minuten später zwischen meinen Beinen.
Und das Alles in meinem geliebten Moabit – ich fass es nicht!

I've got your back!
23+

flattr this!

no comments
Story

Ich fahre in Berlin mit der U-Bahn Richtung Hermannstraße

Ich fahre in Berlin mit der U-Bahn Richtung Hermannstraße. Während der letzten Haltestellen leert sich das Abteil zusehends, sodass nur noch ich und ein Mann, etwa 40 Jahre alt, zurückbleiben. Allein schon diese Situation bereitete mir ein unangenehmes Gefühl, und ich hoffe, die nächste Station möglichst bald zu erreichen. Ich stelle mich an die Tür, der Mann eine Tür weiter. Plötzlich fängt er an zu pfeifen, und ruft: “Oh, Lolita, ich will dich heiraten.” Ich bin regungslos, versuche ihn zu ignorieren, habe Angst und kann es kaum erwarten, bis die Bahn in den Bahnhof einfährt. In solchen Momenten wünsche ich mir mehr Stärke, solche Typen zur Rede zu stellen – warum sie glauben, mich so ansprechen zu dürfen -, oder wenigstens ein*e Freund*in am Bahnsteig zu haben, der*die mich im Nachhinein unterstützen kann.

I've got your back!
22+

flattr this!

no comments
Story

Ein eigentlich schöner Moment wurde so zunichte gemacht…

Ich war bei der Mint-Party, einer Partyreihe zur Förderung von Frauen* im Dj-Business. Es herrschte ein hoher Frauen*anteil und und auch wenn es keine ausgesprochen lesbische Party ist, war Flirten unter Frauen* dort doch omnipräsent. Auch ich flirtete im Laufe des Abends mit einer Frau, was von einem jungen Mann neben uns leider nicht unbemerkt blieb. Er stellte sich nahe neben uns und johlte und grölte vor Begeisterung über einen Flirt, dessen Beteiligter er überhaupt nicht war. Schließlich packte er uns einfach und drückte uns eng aneinander, als wäre ihm unser Flirten nicht schnell oder sexuell genug. Wütend schlug ich seinen Arm von mir weg und ignorierte ihn. Als es schließlich zu einem Kuss zwischen der Frau und mir kam, merkte ich plötzlich, wie der Typ schon wieder neben uns stand und während unseres Kusses seine Arme um uns legte. Wütend schlug ich seinen Arme erneut weg und schubste ihn zur Seite, woraufhin er endlich von uns abließ. Ein eigentlich schöner Moment wurde so zunichte gemacht.

I've got your back!
28+

flattr this!

no comments
Story

Im Club – F’hain

Hi, heute im Club, sonst ein sehr schöner Abend beobachtete ich erst wie ein Mitfünfziger eine freundin sehr eng von hinten antanzte ohne das sie es merkte – ich stupste ihn an der Schulter nach hinten. Kurz darauf lief er an mir vorbei und grabschte mir zwischen die Beine. Kurz darauf lief jemand an mir vorbei, ich dachte erst es wäre ein freund, nahm im vorbeigehen meine hand und presste mich kurz an sich. Danach setzte ich mich tanzte nicht mehr und kurz darauf ging ich heim. die Laune war im Eimer. Also nächstes mal sag ich glaub ich den angestellten bescheid. Das ist mir da leider nicht eingefallen..

I've got your back!
20+

flattr this!

no comments
Story

Auf dem Weg ins Kino

Es ist gegen 19 Uhr. Ich bin auf dem Weg ins Kino. Ein Mann kommt auf mich zu, mir nah, ich weiche etwas aus, er macht einen großen Schritt auf mich zu, sagt: “Na, biste verheiratet oder willste ficken?” Ich sage nichts, gehe sehr schnell weiter.

I've got your back!
22+

flattr this!

no comments
Story

Ich stand abends am relativ leeren U-Bahnhof…

Ich stand abends am relativ leeren U-Bahnhof und beschäftigte mich mit meinem Handy, während ich auf die Bahn wartete. Plötzlich kam ein Mann in den 20ern auf mich zu, stellte sich nahe vor mich und fragte, ob ich einen Tee mit ihm trinken wolle. Ich war von dieser Direktheit so überrascht, dass ich einige Sekunden brauchte, um dann freundlich aber bestimmt abzulehnen. Um aus der unangenehmen Situation zu fliehe, konzentrierte ich mich wieder auf mein Handy. Er entgegnete, dass ich “aber sehr attraktiv” sei und machte Bemerkungen über meine Figur. Schließlich streichelte er mich an der Schulter, woraufhin ich zur Seite auswich. Er verabschiedete sich nun und drehte sich zum Gehen um – stellte sich dann aber doch wieder vor mich und fragte, ob ich verheiratet sei. Dann holte er aus einem Ordner, den er bei sich trug den Computerausdruck einer nackten Frau in Strapsen und aufreizender Pose heraus, zeigte es mir und meinte, dass das seine Schwester wäre und dass sie verheiratet sei und genauso attraktiv sei wie ich. Als ich über diese Dreistigkeit zu lachen anfing und mich wegdrehte, gab er es schließlich auf und ging.

I've got your back!
24+

flattr this!

no comments
Story

Einsendung aus Neuseeland *Trigger Warning*

Ich befinde mich gerade in Neuseeland – Work and Travel – und bin heute wieder einmal von A nach B getrampt, habe damit auch nur sehr gute Erfahrungen gemacht bisher.
Heute hat ein junger Neuseeländer Mitte zwanzig mich mitgenommen, schien ganz nett, nicht verdächtig. Der übliche Smalltalk: aus welchem Land kommst du, wie lang bist du schon in Neuseeland etc.
Auf einmal fängt er an, mir aufdringliche Komplimente zu machen: “Boah, du bist echt verdammt heiß!” Ich ignoriere das einfach. “Und deine Titten sind riesig!” Sprichts und fasst mir eiskalt an die Brüste!
Ich sag ihm, er soll sofort aufhören, mich anzufassen, aber es wird nur schlimmer. Er öffnet seine Hose, holt seinen Penis raus und fängt an, zu ejakulieren, den Blick immer auf mich gerichtet. Er greift meine Hand und will mich dazu bringen, ihn anzufassen. “Na komm schon, nur bisschen, ich bezahl dich auch!” Er versucht, mich am Oberschenkel zu streicheln und mir zwischen die Beine zu fassen.
Ich wehre mich gegen sein Grabschen, sage ihm immer wieder, er soll gefälligst seine Finger von mir lassen. Und er soll mich sofort am Straßenrand raus lassen!
Ich versuche mehrmals, an seine Vernunft zu appellieren. Warum zur Hölle er das macht, ob er sich jeder fremden Frau gegenüber so verhält und das sein Verhalten absolut unverschämt und nicht tolerabel ist. Aber ich stoße bei ihm nur auf taube Ohren.
Gott sei Dank lässt der Kerl mich nach kurzer Zeit tatsächlich aussteigen (weil ich in eine andere Richtung muss als er fährt).
Glück im Unglück. Trotzdem unglaublich, was für respektlose und ekelhafte Menschen es auf dieser Welt gibt!

I've got your back!
37+

flattr this!

no comments
Story

Auf dem Weg zu One Billion Rising…

Am 14.2. mittags:

Ich war mit einer Freundin mit dem Fahrrad auf dem Weg zum One Billion Rising – Event in meiner Stadt (internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Mädchen und Frauen).

In der Nähe vom Hbf steht eine große Gruppe von jungen Männern an der Ampel, viele auf dem Fahrradweg. Auf unser Klingeln reagieren sie nicht. Wir müssen wegen der Straße sehr langsam an Ihnen vorbeifahren. Sie gucken, raunen, ich höre “geil” und plötzlich fasst mich jmd. am Po an.

Ich stoppe, schaue ihn an und schreie ihn lautstark an, dass er mich nicht anfassen soll, wie widerlich er ist und so weiter… es wird gelacht,…möglicherweise wird aber eher er von seinen Kumpels ausgelacht…. was zurückgesagt wird (glaube ich) nicht.

Ich fahre….stolz, dass ich was gesagt habe, so eine Kraft in mir hochgekommen ist. Gleichzeitig bin ich am zittern, völlig fertig…total schade!!! und selbst das One Billion Rising Event hat es nicht geschafft, mich da komplett rauszuholen. Ich spüre noch länger die Berührung. Widerlich!! Das Gefühl, ich kann dagegen nichts tun… es wird einfach mit mir gemacht, hilflos, fremdbestimmt…

I've got your back!
24+

flattr this!

no comments

View Archives

Powered by WordPress